Lexikon

A C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y alle

S

SCL

Serial Clock zur Taktung eines I²C (Inter-Integrated Circuit) Datenbusses.

SDA

Serielles Datensignal eines I²C (Inter-Integrated Circuit) Datenbus.

SDI

Das Serial Digital Interface (SDI) ist eine serielle, digitale Schnittstelle, primär zur Übertragung von unkomprimierten und unverschlüsselten Videodaten über Koaxialkabel oder Lichtwellenleiter. Es kommt hauptsächlich im Bereich professioneller Fernsehstudios und im Bereich von Fernsehsendern zum Einsatz.

SDTV

Standard-definition television. Sammelbegriff für Videonormen, deren Auflösung geringer ist als die von HDTV (alles unterhalb der Auflösung 720P).

SECAM

SECAM (Séquentiel couleur à mémoire) ist eine vor allem in Frankreich und Osteuropa gebräuchliche analoge Fernsehnorm für die Farbübertragung im analogen Fernsehen.

Side-by-Side

Side-by-Side ist ein Übertragungsstandard für 3D-Filmmaterial

SMPTE

Die Society of Motion Picture and Television Engineers, abgekürzt SMPTE (sɪmpti, manchmal auch sʌmpti), ist ein internationaler Verband aus dem Bereich der professionellen Film- und vor allem Videotechnik mit Sitz in White Plains, New York.

SPDIF

Schnittstelle zur digitalen (elektrisch oder optisch) Übertragung von Audiosignalen.

SRC

Frequenzumformung

SV

S-Video (auch bekannt als Separate Video, Y/C) bezeichnet das getrennte Übertragen von Helligkeits-(Luminanz)- und Farb-(Chrominanz)-Informationen über entsprechend ausgeführte Kabel- und Steckverbindungen.

S_PDIF

Sony/Philips Digital Interface (S/PDIF) ist eine Schnittstellen-Spezifikation für die elektrische oder optische Übertragung digitaler Stereo- oder Mehrkanal-Audiosignale zwischen verschiedenen Geräten für die Anwendung im Unterhaltungselektronikbereich.