Lexikon

A C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y alle

D

D2B

D²B (Domestic Digital Bus, IEC 61030) ist ein IEC-Standard für einen langsamen multi-master Serial-Bus für Heimautomation-Anwendungen.

DAC

Ein Digital-Analog-Wandler. Wandelt digitale Signale in analoge um.

dBm

Der Leistungspegel LP (L = engl. Level, P = engl. Power) ist in dB folgendermaßen definiert: dB (Dezibel) ist die Einheit des Leistungspegels LP, der das Verhältnis einer Leistung P1 im Vergleich zu einer Bezugsleistung P0 beschreibt.

DDC

Der Display Data Channel (DDC) ist eine serielle Kommunikationsschnittstelle zwischen Bildschirm und PC, die einen Datenaustausch über das Bildschirmkabel ermöglicht und es dem Betriebssystem erlaubt, den Bildschirmtreiber automatisch zu installieren und zu konfigurieren.

DNR

Digital noise reduction. Digitale Reduzierung des Bildrauschens bei Videosignalen.

DP

DisplayPort ist ein durch die VESA genormter, universeller und lizenzfreier Verbindungsstandard für die Übertragung von Bild- und Tonsignalen

DPCP

Display Port Content Protection

DRM

Digitale Rechteverwaltung (Digital Rights Management). Verfahren zur Kontrolle der Nutzung digitaler Medieninhalte.

DSP

Ein digitaler Signalprozessor (engl. digital signal processor, DSP) dient der kontinuierlichen Bearbeitung von digitalen Signalen (z. B. Audio- oder Videosignale) durch die digitale Signalverarbeitung. Zur Verarbeitung von analogen Signalen wird der DSP in Verbindung mit Analog-Digital-Umsetzern und Digital-Analog-Umsetzern eingesetzt.

DVI

Digital Visual Interface. DVI ist eine Schnittstelle zur digitalen oder analogen Übertragung von Videodaten.